Veränderungen bei spirit.ch

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

change0913

Veränderungen bei spirit.ch

Liebe Leserschaft, liebe Netzwerk-Mitglieder und UnterstützerInnen von spirit.ch

Sie haben es wohl bemerkt – seit Mai kam kein Newsletter mehr von spirit.ch und auch auf der Website gab es nur wenige neue Artikel. Der Grund dafür war ein Wechsel im Stiftungsrat von spirit.ch: Stiftungsrats-Präsident Dr. Andreas Giger, Mitbegründer von spirit.ch, hat sich aus dem Stiftungsrat zurückgezogen, um sich vermehrt seiner neuen Leidenschaft, dem Schreiben von Krimis, widmen zu können (www.appenzellerkrimi.ch). Er steht spirit.ch jedoch weiterhin als Autor und Werte-Forscher zur Verfügung. Auch Stiftungsrätin Monika Herrmann wird sich auf andere Projekte konzentrieren – wir wünschen den beiden viel Erfolg in Ihren neuen Tätigkeitsfeldern und danken für das Engagement in der Stiftung.

Frischer Wind durch neue Stiftungsräte

So kommt ein neuer Wind in den Stiftungsrat. Markus Lüchinger, mit seinem reichhaltigen Marketing- und Verkaufs-KnowHow und Kilian Rüfer, Kommunikationsspezialist und Master in erneuerbaren Energien wirken neu im Stiftungsrat mit. Mit Kilian Rüfer, der deutscher Staatsangehöriger ist, soll gleichzeitig auch signalisiert werden, dass spirit.ch ein Projekt für den gesamten deutschsprachigen Raum ist.

Beide neuen Stiftungsräte befassen sich schon seit längerer Zeit mit dem Kernthema von spirit.ch, der nachhaltigen Lebensqualität, und werden mit ihren neuen Impulsen die Plattform beleben. Wir danken für ihre Bereitschaft, im Stiftungsrat von spirit.ch mitzuwirken und sich in Zukunft für das wichtige Thema zu engagieren!

Geplante Erweiterung des Stiftungsrats

Geplant ist die Aufstockung des Stiftungsrates auf 5-7 Mitglieder, dazu wären vor allem engagierte Frauen erwünscht. Inhaltlich suchen wir zusätzliche Kompetenzen in den Bereichen Finanzen, Administration sowie die Organisation von Netzwerken.

Als Interimslösung hat Christian Engweiler das Präsidium übernommen, möchte dies aber baldmöglichst an eine geeignete Person übergeben, um sich dann wieder voll auf sein angestammtes Feld in der Technik und der Umfragegestaltung im Bereich Nachhaltigkeit zu konzentrieren. Daher wird für das Präsidium des Stiftungsrates eine gereifte Persönlichkeit gesucht, welche über eine breite Vernetzung und über eine dementsprechende Bekanntheit in der Öffentlichkeit verfügt.

Wenn Sie selber Interesse hätten oder uns eine solche Person empfehlen können, würden wir uns sehr über Ihre Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. freuen.

Weiter-Entwicklung als Service Public

Mit dem Wechsel wurde eine grundlegende Diskussion im strategischen Bereich geführt. Priorität hat die Weiter-Entwicklung der Plattform als kostenlos zugänglicher Service Public. Dazu müssen natürlich auch die benötigten Einnahmen generiert werden. Pro Jahr sind derzeit folgende Aktivitäten geplant:

  • zwei grössere öffentliche Befragungen mit einer ausführlichen öffentlich zugänglichen Auswertung im Bereich der nachhaltigen Lebensqualität
  • zwei Befragungen der Nachhaltigkeits-Resonanzgruppen mit einer Kurzzusammenfassung der Resultate auf spirit.ch und den detailliert ausgeführten Resultaten im Magazin NACHHALTIGKEITEN, welches den TeilnehmerInnen exklusiv zugestellt wird
  • jeden zweiten Monat ein Newsletter , mit 4-6 fokussierten Hinweisen basierend auf Inhalten von spirit.ch
  • monatlich mindestens ein Impuls in Form eines Artikels im Bereich der Werte Lebensqualität, Nachhaltigkeit oder Reife
  • jeden zweiten Monat eine Kurzumfrage

Finanzierung und Sponsoring

Die für die Aktivitäten notwendigen Finanzen, sollen durch das Sponsoring von Unternehmen realisiert werden. Diese erhalten im Gegenzug die Möglichkeit, sich mit ihrer Motivation im Bereich Werte und nachhaltige Lebensqualität in den Stiftungsmedien exklusiv vorzustellen. Sollten Sie, geschätzte Leserschaft, hierfür ein interessiertes Unternehmen kennen, so Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. oder unter 071 558 84 74 bei Christian Engweiler.

Erwünscht sind natürlich auch Zuwendungen von Privatpersonen. Dazu können Sie online spenden oder sich direkt bei uns Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. . Wir würden uns freuen, wenn Sie uns als Gönner unterstützen.

Zusätzlich sollen 20% der Einnahmen, die aus Aufträgen von der Stiftung spirit.ch generiert werden, in den Unterhalt und die Weiterentwicklung der Plattform investiert werden. Dazu bieten wir interessierten Unternehmen und Organisationen Dienstleistungen im Bereich der angewandten Werteforschung und –beratung und unterstützen diese bei der Wertschöpfung durch Werte-Wissen.

Kunden-Angebote

Die Aufträge werden generiert über zwei Angebote: Einerseits das der Resonanzgruppen, welches auf der Tochter-Plattform resonanza.net ersichtlich ist, andererseits durch die fokussierten Wertestudien, welche spirit.ch direkt anbietet. Mit diesen Studien wird ein Doppelnutzen generiert:

Das Unternehmen erfasst Werte der Kunden, der Mitarbeiter, der Geldgeber und weiteren Anspruchsgruppen (Stakeholdern). Damit sollen für das Management Erkenntnisse zu handlungsrelevanten Dissonanzen und Potentialen aufgespürt werden, womit das Werte-Management optimiert werden kann.

Zugleich werden die für den Unternehmenserfolg relevanten Zielgruppen durch die Befragung für nachhaltige Werte sensibilisiert, die die Basis für eine erfolgreiche Kunden- und Partnerbeziehung bilden wird. Mehr dazu erfahren Sie in einem nächsten Artikel.

Aufbau eines Experten-Pools

In einem weiteren Schritt soll der Pool an Experten in den Bereichen Werte, Lebensqualität und Nachhaltigkeit ausgebaut werden. Somit können wir interessierten Kunden bereits Ende Jahr Spezialisten in allen Bereichen der Erforschung und Beratung im Bereich des Thema's nachhaltige Lebensqualität anbieten.

Erste Experten haben sich bereits bereit erklärt, in diesem Pool mitzuwirken. Weitere Experten werden derzeit aktiv gesucht. Auch hier werden wir Sie gerne in einem zukünftigen Artikel detailliert informieren.

Durch all diese neuen Ideen und Massnahmen erhofft sich der Stiftungsrat von spirit.ch diese wertvolle Plattform weiter zu beleben. Wir freuen uns, wenn dadurch die bis anhin monatlich 10‘000 treuen Besucher gerne weiterhin auf spirit.ch zu Gast sind und neue Interessierte den Weg zu dieser Plattform finden.

Wir danken Ihnen für Ihr Interesse an unseren Themen und sind offen für frische Impulse.

Der Stiftungsrat der Stiftung spirit.ch

Christian Engweiler, Kilian Rüfer und Markus Lüchinger


 

Artikel weiterempfehlen